Heimat Schwarzwald

In Großbritannien ist er als Black Forest bekannt, die Spanier nennen ihn Selva Negra und die Franzosen bereisen ihn wohlklingend als „la Forêt-Noire“ – den Schwarzwald. In ganz Europa ist das deutsche Mittelgebirge als attraktive Urlaubsregion bekannt. Der Schwarzwald hat jedoch nicht nur eine bezaubernde Natur zu bieten, sondern hat Spezialitäten und Traditionen hervorgebracht, für die er in der ganzen Welt berühmt ist. So hat es die Schwarzwälder Kuckucksuhr zum Beispiel bis nach Amerika geschafft und Schwarzwälder Kirschtorte, Kirschwasser und Schinken lässt man sich nicht nur Baden-Württemberg, wo sich der Schwarzwald befindet, gern munden.

Heimat Schwarzwald – hohe Berge, tiefe Schluchten und endlose Wälder

Schon vor 12000 Jahren war der Schwarzwald die Heimat der ersten Bewohner, die Römer waren es dann, die ihm seinen Namen gaben: „silva nigra“, „schwarzer Wald“.
Der Schwarzwald als höchstes deutsches Mittelgebirge wird im Norden vom Kraichgau, im Süden vom Hochrhein, im Westen von der Oberrheinischen Tiefebene und im Osten vom Klettgau begrenzt. Der Schwarzwald wird häufig in den Nordschwarzwald, den Hochschwarzwald, den Südschwarzwald und den Hochrhein eingeteilt. Jede dieser Regionen wartet mit sehenswerten Attraktionen auf und lädt dazu ein, entdeckt zu werden.

Der Nordschwarzwald – ein Genuss für Körper und Geist

Der Nordschwarzwald zieht sich von Ettlingen über Pforzheim bis nach Freudenstadt und bezaubert mit seinen dunklen Wäldern und den tiefen Flusstälern. Als besonderes Highlight des Nordschwarzwalds gilt Bad Wildbad mit seinem Kurstadtflair und dem Palais Thermal, einem der schönsten Erlebnisbäder Europas. Das Thermalbad bietet eine Badelandschaft mit Whirlpoos, Sprudelbecken, Massagebecken und vielem mehr – und das alles in liebevoll restaurierten Hallen in maurischem Stil. Wer nicht nur das Thermalbad genießen, sondern auch noch bei der Wärme der Sauna entspannen und entschlacken möchte, findet eine große Auswahl an Saunen, unter denen für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei ist. Aufregender geht es in Baden-Baden auf der berühmten Pferderennbahn zu. Für Genießer ist dagegen Oberkirch die richtige Anlaufstelle. Über 900 Hausbrennereien sind hier registriert. In der „Brennhauptstadt Europas“ werden Edelbrände wie das berühmte Schwarzwälder Kirschwasser, aber auch Zwetschgen- und Mirabellenwasser, Himbeergeist und viele mehr hergestellt.

Hochschwarzwald: Schwarzwaldbahn und Naturidylle

Der Hochschwarzwald präsentiert sich von Offenburg, dem „Tor zum Schwarzwald“, aus mit reizvollen Fachwerkstädtchen, beeindruckenden Seenlandschaften und dem Feldberg als höchstem Berg des Schwarzwaldes und der deutschen Mittelbgebirge. Die Schwarzwaldbahn, die von Offenburg über Triberg, St. Georgen und Villingen-Schwenningen nach Singen fährt, überwindet Höhenunterschiede von 650 Metern und führt durch 39 Tunnel. Die Schwarzwaldbahn gilt damit nicht nur als technische Meisterleistung, sondern bietet auch eine Fahrt auf einer der schönsten Bahnstrecken Deutschlands an. Wer mehr über die Traditionen des Schwarzwaldes wissen möchte, wird im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof fündig. Hier könnt ihr entdecken, wie man im Schwarzwald einst lebte und arbeitete und unter anderem auch einen Blick auf den berühmten Schwarzwälder Bollenhut und die Schwarzwälder Trachten werfen. Besucht ihr den Schwarzwald, kommt ihr zudem an der Schwarzwälder Kuckucksuhr nicht vorbei. Wollt ihr erfahren, wie sie produziert wurde und sogar Exemplare aus dem 18. Jahrhundert bewundern oder mit der ganzen Familie selbst mal eine Uhr bauen, seid ihr im Deutschen Uhrenmuseum in Furtwangen richtig.

Oft werden der Schwarzwald und die Region des Hochschwarzwaldes mit der schönen Stadt Freiburg in Verbindung gebracht. Freiburg im Breisgau wird zwar vom Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald umschlossen, ist selbst aber kreisfrei und gehört diesem Landkreis nicht selbst an. Nichtsdestotrotz hat Freiburg unter anderem mit seinem Münster, dem Rathaus und dem Historischen Kaufhaus sowie seinem idyllischen Stadtbild Besuchern einiges zu bieten. Unter Weinliebhabern dagegen gilt der Kaiserstuhl als Geheimtipp. Auf diesem als wärmstes Gebiet Deutschlands bekannten Mittelgebirge finden Reben die besten Voraussetzungen. Aus ihnen gehen sowohl schmackhafte Landweine als auch erlesene Spitzenweine hervor.

Südschwarzwald – wilde Romantik für Naturliebhaber

Der Südschwarzwald ist vor allem für den beliebten Kurort St. Blasien mit seinem mächtigen Dom und für die Wutachschlucht, den „Grand Canyon Deutschlands“, bekannt. Wilde Wälder und reißerische Schluchten prägen das Bild, das sich dem Besucher im Süden des Schwarzwaldes präsentiert. Dementsprechend hoch ist das Angebot an Wandertouren, das Besucher hier wahrnehmen können, um sich an den schmalen Pfaden mitten durch die urwüchsige Natur zu erfreuen.

Der Schwarzwald ist so vielfältig, dass er als Urlaubsziel den meisten anderen Ferienregionen Deutschlands den Rang abläuft. Ob Aktivurlaub, Gourmet-Reise oder als Ausflugsziel für die ganze Familie – wer einen Urlaub im Schwarzwald plant, der wird sicher nicht enttäuscht. Doch nicht nur als Touristenregion ist der Schwarzwald bekannt und beliebt. Er trumpft auch mit einer starken Wirtschaft und ist als Standort für zahlreiche Unternehmen interessant.

Unsere Motive zu Heimat Schwarzwald

Ein Schwarzwald T-Shirt? Klar doch!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Hol dir unseren Newsletter und verpasse nie wieder unsere Rabattaktionen und neue Designs!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!